www.polar-trophy.de  Home  |  Print  |  Links  |     
.: Merida :.
   
Sonntag, 15. Oktober 1995

  Anreise
  Caracas
  Ciudad Bolivar
  Kavac
  Salto Angel
  Grand Sabana
  Tafelberg
  Puerto Ordaz
  Canaima
  Merida
  Morrocoy
  Orinoco
  Santa Fe
  Mochima
  Puerto La Cruz
  Zurück nach Hause


.: 1. Woche :.

Montag, 9. Oktober 1995
Dienstag, 10. Oktober 1995
Mittwoch, 11. Oktober 1995
Donnerstag, 12. Oktober 1995
Freitag, 13. Oktober 1995
Samstag, 14. Oktober 1995
Sonntag, 15. Oktober 1995

2. Woche


 AltaVista's Babel Fish: english | français


Mickey zeigt wieder erste Lebenszeichen, und zusammen machen wir einen Spaziergang durch Mérida, kommen auch zur längsten Seilbahn ( Teleférico – Die unbestrittene Hauptattraktion in Mérida ist die Fahrt mit der höchsten und längsten (12,5 km) Seilbahn der Welt auf den Pico Espejo (4765 m). Es wird in einer knappen Stunde ein Höhenunterschied von 2400 m überwunden, doch 1993 wurde der Betrieb ganz eingestellt. Von der Bergstation hatte man einen schönen Blick auf den höchsten Berg Venezuelas, den Pico Bolívar (5007 m).) der Welt, die leider außer Betrieb ist. Zuerst wollen wir auf eigene Faust eine kleine Tour in die Anden unternehmen, aber dann kommen wir an einem kleinen Geschäft vorbei, wo man Postkarten kaufen kann. Dort buchen wir dann auch eine Tagestour bei Guamanchi Expiditions für den nächsten Tag für 25 $ (36,- DM) pro Person. Wir gehen zurück ins Hotel und schreiben erst einmal einen Haufen Karten.

Dann nehmen wir in einen Selbstbedienungsrestaurant das Mittagessen zu uns und treffen gegen 15:30 bei “Alfredo’s” ein. Um 16:00 kommen die venezolanischen Mädels, wir machen einen Spaziergang zur Seilbahn und gehen in der Nähe etwas Trinken und quatschen sehr nett. Anschließend gehen wir kurz zum Hotel, um die Malariapillen einzuwerfen und dann gemeinsam zum Restaurant vom Mittag. Wir laden die Mädels noch zum Essen ein. Abschließend gibt es dann einen recht feuchten Abschied, da sie sich wohl irgendwie verliebt hatten. Wer in wen kann man schlecht sagen. Wir sind halt unwiderstehlich!!!

  Zurück Impressum   |  © 1995-2022 Christoph Arras  |   Disclaimer Zum Anfang